20.11.2021: Tag der Kinderrechte - Concordia-Projekt im Kosovo zum Schutz vor Kinderarbeit

Concordia Sozialprojekte ist seit Beginn 2021 in der Republik Kosovo aktiv. Das Concordia-Bildungszentrum Tranzit in der Kleinstadt Prizren ist Anlaufstelle für Kinder aus prekärsten Verhältnissen. Aktiv gehen wir auf Familien zu, die am Rande der Gesellschaft stehen und in extremer Armut leben.


BILDUNG STATT BETTELN

Der Ausbruch der Pandemie hat die Missstände besonders für Kinder und Jugendliche verschärft. Kinder aus bildungsärmeren Schichten verlieren den schulischen Anschluss. Gewalt in Familien und psychische Probleme sind deutlich angestiegen. Die Einkommensquellen der Eltern sind zum Teil verebbt. Schulen sind immer wieder geschlossen. Die Situation bedingt zusätzlich Kinderarbeit und das Risiko, dass Kinder, die schon einmal in das Schulsystem integriert waren, wieder zu verlieren.

Kinder betteln in Einkaufsstraßen, sammeln Müll, Eisen und Stahl – oft verletzen sie sich dabei. Concordia kämpft um jedes einzelne Kind und schaut genau dorthin, wo andere wegsehen, wo Kinderrechte nicht eingehalten und ohne Konsequenzen gebrochen werden.

Die Republik Kosovo hat zweifellos noch viele Herausforderungen auf dem Weg in Richtung Europäische Union zu bewältigen. Hohe Arbeitslosigkeit, Armut, ein fehlendes Sozial- und Gesundheitssystem, schlechte Bildungschancen und die Einhaltung der Kinderrechte sind dabei wichtige Baustellen für die neue Regierung. 2019 wurde zwar erstmals ein Gesetz zur Umsetzung der Kinderrechte verabschiedet, an der realen Durchführung mangelt es jedoch. Eine Tatsache, die Concordia Sozialprojekte veranlasst, im Kosovo aktiv für die Einhaltung der Kinderrechte einzustehen. Denn jedes einzelne Kind hat das Recht auf Schutz und Bildung.

Hauptursache für Kinderarbeit ist die Armut. Um diesem Kreislauf der Armut zu entkommen, muss Bildung für alle Kinder zugänglich sein. Wenn Kinder in die Schule gehen und ausreichend Unterstützung erfahren, wenn ihren Eltern Alternativen aus der Not angeboten werden, dann ist das die wirkungsvollste Maßnahme gegen Kinderarbeit.
Geschäftsführer, Bernhard Drumel

Spenden-Konto

Jetzt spenden
PostFinance
IBAN: CH36 0900 0000 1562 67856
BIC: POFICHBEXXX


Spenden-Service

Fragen zu Spenden: +41 41 760 00 32
service@concordia-sozialprojekte.ch

Fragen zu Lastschriften: +41 41 760 00 33
foerderer@concordia-sozialprojekte.ch Ihre Spende ist absetzbar.

Newsletter

Newsletter


Concordia Sozialprojekte 
Industriestrasse 49, 6302 Zug
T: +41 41 760 00 32, office@concordia-sozialprojekte.ch, concordia-sozialprojekte.ch
Copyright © 2021 Stiftung Sozialprojekte Concordia. Alle Rechte vorbehalten.