Insbesondere Kinder aus armen Verhältnissen, gering Qualifizierte sowie die Bevölkerung am Land sind von Benachteiligung und Armut betroffen.

Katastrophale Wohnverhältnisse – kein Wasseranschluss und keine Kanalisation in Kombination mit Arbeitslosigkeit, struktureller Diskriminierung und nahezu völlig fehlenden Perspektiven erzeugt einen Teufelskreis, der nur schwer zu durchbrechen ist.

Manche Kinder in den Armutsvierteln von Sofia, den sogenannten Mahalas, besuchen nie eine Schule oder landen zu Unrecht in einer sogenannten Sonderschulklasse.

In Bulgarien sind Kinder mit rund 33,9 % die Altersgruppe mit dem höchsten Risiko für Armut oder soziale Ausgrenzung, wie Eurostat-Daten zeigen.

Concordia Sozialprojekte Bulgarien begann seine Arbeit in Sofia im Jahr 2008 um Jugendlichen aus marginalisierten Gemeinschaften eine betreute Unterbringung und Bildungsangebote zu vermitteln.

Heute kümmert Concordia sich um Kinder, Jugendliche und Familien, die von Armut und sozialer Ausgrenzung betroffen sind – unter anderem durch Bildungsangebote in den Tageszentren, Sozialberatung und aufsuchende Arbeit mit den Familien.

Im Jahr 2019 wurden über 1.700 Menschen durch die Dienste von Concordia Bulgarien unterstützt.

Spenden-Konto

Jetzt spenden
PostFinance
IBAN: CH36 0900 0000 1562 67856
BIC: POFICHBEXXX


Spenden-Service

Fragen zu Spenden: +41 41 760 00 32
service@concordia-sozialprojekte.ch

Fragen zu Lastschriften: +41 41 760 00 33
foerderer@concordia-sozialprojekte.ch Ihre Spende ist absetzbar.

Newsletter

Newsletter


Concordia Sozialprojekte 
Industriestrasse 49, 6302 Zug
T: +41 41 760 00 32, office@concordia-sozialprojekte.ch, concordia-sozialprojekte.ch
Copyright © 2021 Stiftung Sozialprojekte Concordia. Alle Rechte vorbehalten.